Fünf Betriebe, mehrere Schichten, über 1.700 Beschäftigte im Warnstreik!

Die erste Warnstreikwelle in Mittelhessen

  • 05.03.2021
  • Aktuelles

Seit Ende der Friedenspflicht am 02. März befanden sich bereits fünf Betriebe in mehreren Schichten im Warnstreik für die Tarifrunde 2021! Insgesamt folgten dem Aufruf zur Arbeitsniederlegung bereits über 1.700 Beschäftigte.

Mit Maske und dem nötigen Abstand geht es seit Dienstag in den Corona - konformen Arbeitskampf. Das bedeutet konkret: wir rufen die Beschäftigten, anders als in der Vergangenheit üblich, zum "Frühschluss" auf. Anstatt zu einer Kundgebung, Demonstration oder Verpflegungsstand geht es nun also aufs heimische Sofa.

Die Warnstreiks verfolgen allerdings immernoch das selbe Ziel! Wir wollen mit der frühen Arbeitsniederlegung Druck auf die Arbeitgeberseite aufbauen und beweisen, dass wir auch in der schwierigen Zeit der Corona - Pandemie für unsere berechtigten Forderungen einzustehen. Die Warnstreiks sind allerdings nur die erste Stufe... Sollten die Arbeitgeberverbände sich am Verhandlungstisch nicht einsichtig zeigen, sind bereits weitere Eskalationen vorbereitet.

In der ersten Woche zum Warnstreik aufgerufen wurden die Betriebe: Mahle, Bosch Thermotechnik, Robert Bosch Lollar Guss GmbH, Fritz Winter und Federal Mogul. Hier findet ihr einige Eindrücke der ersten Woche.