IG Metall Mittelhessen
http://www.igmetall-mittelhessen.de/aktuelles/meldung/warnstreik-ankuendigung-fuehrt-zu-verhandlungsergebnis-bei-asco-in-gedern/
18.03.2019, 17:03 Uhr

Gemeinsam erreicht!

Warnstreik-Ankündigung führt zu Verhandlungsergebnis bei ASCO in Gedern

  • 08.02.2019
  • Aktuelles, Betriebe

Seit Monaten laufen bei ASCO in Gedern Verhandlungen zwischen IG Metall und Arbeitgeber über die Übernahme des Tarifergebnisses aus 2018 und einem neuen Haustarifvertrag.

Die Beschäftigten fordern eine weitere Heranführung an die im Flächentarifvertrag der Branche vereinbarten Arbeitsbedingungen. Unter anderem soll die Arbeitszeit von jetzt 39 Stunden pro Woche auf 35 Stunden pro Woche angeglichen werden.

Nach einigen Verhandlungen ohne zufriedenstellenden Ergebnis haben die Mitglieder der IG Metall beschlossen einen Warnstreik durchzuführen. Keine 24 Stunden vor dem geplanten Beginn der Aktion, verbesserte der Arbeitgeber sein Angebot und ging zu 90% auf die Forderungen der IG Metall ein. Der Streik war somit hinfällig und es wurde stattdessen eine Mitgliederversammlung während der Arbeitszeit durchgeführt. Im Rahmen der Versammlung wurde über die Eckpunkte des Verhandlungsergebnisses und den weiteren Verlauf der Gespräche angestimmt.

Die Übernahme des Tarifergebnisses ist geklärt und die Arbeitszeit wird mit einer Zwischenstufe bis 2022 auf 35 Stunden pro Woche - bei vollem Lohnausgleich - angeglichen. Weitere Details werden in weiteren Gesprächen geklärt.

Starke Beteiligung, großer Erfolg! Das Beispiel zeigt: Gemeinsam können Beschäftigte viel erreichen.

80% der Beschäftigten von ASCO in Gedern sind Mitglied in der IG Metall. Die Belegschaft ist dadurch handlungsfähig und die Kolleginnen und Kollegen können gemeinsamen mit der IG Metall bessere Arbeitsbedingungen und ein höheres Entgelt durchsetzen.

 

 

 


Drucken Drucken